Unsere Standorte

Hier finden Sie unsere zahlreichen Standorte rundum Rhenus. Sie können zwischen Ländern, den dazu gehörigen Standorten, Geschäftsbereichen, sowie Standorten in Ihrer Nähe wählen.

Wechsel in der Geschäftsführung von Weserport in Bremen

17.April 2019

Zum 1. April 2019 wurde Rudolf Egbert in die Geschäftsführung des Bremer Seehafendienstleisters Weserport berufen. Der 52-Jährige war viele Jahre bei ArcelorMittal beschäftigt und zuletzt Geschäftsführer bei ArcelorMittal Commercial Germany. Rudolf Egbert folgt auf Glenn Kneipp, der sein Mandat als Weserport-Geschäftsführer planmäßig niederlegte und zu ArcelorMittal Bremen zurückkehrte.

Gemeinsam mit dem langjährigen Geschäftsführer Heiner Delicat soll Rudolf Egbert neue Impulse bei Weserport setzen und digitale Abläufe vorantreiben. Er übernimmt die Verantwortung für die betrieblichen Prozesse im Hafen, während Heiner Delicat innerhalb der Weserport-Geschäftsführung für die Bereiche Vertrieb, Finanzen und Marketing zuständig sein wird.

„Als ausgebildeter Informatiker ist Rudolf Egbert ein Spezialist auf dem Gebiet der Digitalisierung, die uns heute mehr denn je beschäftigt. Zudem verfügt er nicht nur über langjährige unternehmerische Managementerfahrung, sondern kennt auch die Herausforderungen unseres Bremer Hafenstandortes genau“, begründete Weserport-Geschäftsführer Heiner Delicat.

Rudolf Egbert absolvierte ein Universitätsstudium der Informatik und Betriebswirtschaft. Zunächst arbeitete er als Softwareentwickler bei Kraft Foods Deutschland und EDS Deutschland. 2001 wechselte er zu ArcelorMittal und bekleidete verschiedene Managementpositionen in Bremen und Tallinn. Von 2011 bis 2016 war er als Geschäftsführer von ArcelorMittal Bremen tätig, bevor er 2017 zur ArcelorMittal Commercial Germany wechselte, um dort die Umstellung auf digitalisierte Prozesse zu begleiten.

Foto: Rudolf Egbert, neuer Geschäftsführer von Weserport. Bildquelle: Weserport GmbH.

Weserport: Neuer Hafenmobilkran überzeugt durch 125 to Tragkraft

Rhenus Weserport

19.07.2018

Bremen (DE):
Nach dem Rückbau des 55 to tragenden Portaldrehkrans von 1976 am Terminal 1 bei Weserport wurde am 25. Juni 2018 ein neuer Hafenmobilkran der Baureihe 6 vom Hersteller Konecranes / Gottwald in Betrieb genommen.

Ein Novum stellt die Tragkraft des Krans für den Standort in Bremen dar. Mit 125 to unter dem Kranhaken werden für die Kunden von Weserport neue Möglichkeiten geschaffen, auch Projektverladungen mit hohen Stückgewichten mit hafeneigenem Gerät zu verladen. Die Kranfahrer sind von der übersichtlichen und logisch aufgebauten Kransteuerung begeistert und fühlen sich nach der Einweisungs- und Testphase sofort heimisch auf dem neuen Gerät. Beste Voraussetzungen für Produktivitätssteigerungen beim Schiffsumschlag im Vergleich zum „alten Kran“.

Bei den Kranfahrerschulungen im Trainingszentrum von Gottwald in Düsseldorf konnte einer der jungen Rhenus-Kranfahrer den bisherigen Top Score im Fahrsimulator brechen - dieser Erfolg wird sich jetzt auch im operativen Echtbetrieb an der Kaikante einstellen - ist sich die Geschäftsführung sicher!

Seite drucken

Kontakt

Weserport GmbH

Hüttenstraße 20,
28237 Bremen,
Germany
Telefon: +49 (0)421 / 64301-0
Telefax: +49 (0)421 / 64301-65
webinfo@weserport.de